Eine traurige Neuigkeit

Liebe Adoptanten und Freunde der Katzenhilfe,

in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist unsere Freundin Petra Berlin nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Wir alle sind noch völlig überrascht und geschockt. Keiner von uns hat damit gerechnet! Und sie selbst wohl am allerwenigsten.

Wir mussten heute Hals über Kopf ihre zwölf Katzen in Pflegestellen vermitteln, damit die Tiere weiterhin gut versorgt sind. Wie ihr euch sicher denken könnt, war das eine echte Herausforderung!

In uns ist dabei etwas zerbrochen. Viele Tränen sind geflossen, aber wir haben es geschafft. Die Katzen sind untergebracht.

WICHTIG! Bitte überweist kein Geld mehr an das PayPal-Konto von Petra Berlin (Katzenhilfe ohne Grenzen). Jeder Cent, der noch auf dieses Konto geht, fließt in die Erbmasse und ist für uns nicht mehr verfügbar.

Uns hat die Situation überrollt. Wir müssen nun erstmal die Strukturen neu schaffen, Website, Social Media, usw.

Keine Sorge! Wir machen weiter. Natürlich werden alle Fellnasen, die bereits vermittelt wurden, auch an ihre neuen Besitzer gehen! Corona sorgt leider weiterhin dafür, dass unsere Arbeit nur eingeschränkt funktioniert. Deswegen gibt es leider auch weiterhin längere Wartezeiten.

Wir möchten euch bitten, weiterhin an Chantal zu spenden. Jetzt, wo Petra nicht mehr unter uns ist, braucht Chantal unsere Hilfe mehr denn je!

Chantal Lancelot
IBAN: ES9000753184970603181244
BIC: BSCHESMMXXX

Danke für eure Unterstützung! Wir brauchen sie wirklich dringend!

Auch für die zwölf Pflegekatzen bitten wir um eure Unterstützung. Es scheint, dass Petra zuletzt einige Dinge nicht mehr gut hinbekommen hat. Einige der Katzen brauchen Tierarztbehandlungen, und Futter ist sowieso immer Mangelware.

Einige sind krank, manche davon chronisch oder schwer. Eliza zum Beispiel geht es gar nicht gut. Wir brauchen eure Hilfe. Jeder Euro und jeder gedrückte Daumen hilft!

Für Unterstützung für die zwölf Pflegekatzen könnt ihr hierhin überweisen:

PayPal: pflegekatzenPetra@freenet.de

Auf Anfrage legen wir natürlich die Ausgaben offen.

Liebe Grüße,
eure Ariane