Im September nix Neues :-(

Leider nimmt es absolut kein Ende, wir sind mittlerweile auf fast 300 Katzen, einige wurden noch nicht fotografiert well ihr Zustand nicht der beste ist.

Auch heute, am 03.09. wurden wieder insgesamt 6 Babys vor die Tür gestellt, zwei Katzen haben wir aus der Tötung geholt ( Erick und Cleo)  und 2( Diva und Divo) wurden uns übergeben, natürlich unkastriert :-( weil der Tierschutz ja Geld ohne Ende hat und ständig die Kastrationen leisten kann :-( Nein, es ist leider nicht so !! Unser Tierheim bekommt keine staatliche Unterstützung, finanziert sich allein von Spenden.

Selbst die Katzen die wir aus der Tötung holen müssen wir pro Katze 40,00 Euro zahlen, denn die würde der Betreiber der Tötungsstation auch für die tote Katze bekommen.

Unser Tierheim ist in diesem Jahr komplett überlastet, es fehlt an allem,vor allen an den Finanzen :-( es werden durch die Überzahl mehr Reinigungsmittel, mehr Katzensand, mehr Medikamente benötigt, denn leider sind nicht alle gesund sondern müssen erst einmal tierärztlich behandelt werden.

Unser Dach macht uns auch Sorgen, denn wir haben es immer noch nicht geschafft, zu reparieren, es wird leider wieder sehr feucht und ungemütlich werden für die Katzen im Winter.

Wir haben momentan ausser Chantal nur 1 weitere regelmässige Putzhilfe vor Ort, auch da fehlt einfach das Geld um eine zweite Person einzustellen um Chantal etwas zu entlasten.

Unserem Tripy, der reserviert ist, mußte leider ein Polyp aus dem Ohr entfernt werden, auch das wieder Kosten die nicht eingerechnet waren aber glücklicherweise von der Adoptantin übernommen wurden.

Diva und Divo haben eine Anfrage und sind nun auch beide kastriert worden.

Wir würden uns freuen einige regelmässige Spender finden zu können, beispielsweise über das Teaming-Projekt, Hier macht es die Gemeinschaft die zählt. Man kann also mit einem monatlichen Euro sehr viel helfen.

Die zwei Teaming-Projekte finden Sie rechts in der Seiten Navigation, das obere ist für das deutsche Projekt und das untere für den spanischen Verein, beide Einnahmen kommen aber dem spanischen Verein zugute.

 

05.09.2019

Gestern entdeckten Urlauber in Benalmadena ein kleines Kitten,ohne Mutter. Sie wandten sich an uns und seit heute morgen ist der Winzling in unserer Obhut, etwas unterkühlt.

Er oder sie kann alle Daumen brauchen.

06.09.2019

Dem Baby geht es heute gar nicht gut, Chantal meint es hat Probleme mit den Lungen :-( Wir sind nicht sicher ob Coco( so wurde es von den Findern getauft) überleben wird.

https://youtu.be/X5tqfCC3EPc

10.09.2019

Dem Baby Coco geht es etwas besser, wenn es auch noch nicht über den Berg ist. Aber es trinkt gut und nimmt auch bischen zu. Wir hoffen alle das es es schafft.

Vor einigen Tagen fanden Anwohner einer Urbanisation einen langhaarigen roten Kater in einem sehr erbarmungswürdigen Zustand, völlig dehydriert. Auch wenn wir es uns anders wünschen denken wir das der arme Kerl ausgesetzt wurde. Die Leute haben ihn zu uns gebracht ( leider wieder weitere Tierarztkosten die nicht eingeplant waren ) aber so ist es ja an fast jedem Tag,leider

Dem Kater geht es mittlerweile etwas besser, Valerie hat in Spanien über Facebookseite versucht einen Besitzer zu finden, aber leider hat sichbisher niemand gemeldet.

Dann bekamen wir heute morgen einen tollen Futterkarton aus Deutschland zugesendet, vielen Dank dafür.Für all die Kitten in unserer Obhut ein Segen.

Aber... auch heute morgen fand Chantal einen Karton vor dem Tierheim, darin... Schildkröten. Wir müssen noch schauen wo wir sie unterbringen können aber wahrscheinlich werden sie wohl auf die Finca gehen.

In den letztenTagen konnten wir dank einer Spende aus Berlin mal wieder einige Kitten kastrieren und Blut testen lassen, alles gut gegangen und alle Bluttests bisher negativ, wir hoffen es bleibt so.

Ebenfalls in den letzten Tagen wurden wieder einmal zwei Kitten bei uns abgegeben, sie wohnen nun auf der Finca. Die zwei sind am 01.7.19 geboren :-( 

 

11.09.2019

Dem Winzling Coco geht es immer besser, trinkt gut und hat auch schon ein bischen an Größe dazu bekommen.

Momentan machen wir uns etwas Sorgen um Persa, der war ja sehr mit Treisi befreundet und sehr traurig als sie weg war. Nun hat er sich sehr mit Giovani und Paco angefreundet, aber die werden auch bald reisen.

Persa ist ein eher ruhiger Kater mit sehr wenig Selbstbewußtsein, er orientiert sich sehr an anderen Katzen, wir hoffen das er nun damit klarkommt wieder allein zu sein

Adriana, die ja reserviert ist, bekam eine Zahnsanierung. Normalerweise gehört dies eigentlich nicht zum Standard und ganz ehrlich gesagt sind wir da tatsächlich zwiegespalten aber da es in der Vergangenheit leider oft Ärger gab, wenn Katzen die ausgereist sind und  schlechte Zähne haben, versuchen wir dies möglichst zu umgehen. Aber... es ist sehr sehr traurig daß nur wenige uns diese Sorgfalt danken und die Kosten übernehmen, denn sie halten das für selbstverständlich :-( Leider wird auch im Tierschutz die Geizistgeil Mentalität immer häufiger und leider denkt kaum mal jemand darüber nach das wir über keine staatlichen oder kommunalen Mittel verfügen sondern alles über Spenden finanzieren müssen. 

Daher ergreife ich hier auch mal die Gelegenheit um ganz eindeutig zu sagen, das wir Tierschutz machen und oftmals das Gefühl haben das Menschen Ware kaufen die in Ordnung zu sein hat.

Bitte beachten Sie; Unsere Schutzgebühr bzw. Aufwandsentschädigung folgendes enthält: Impfungen gegen Tollwut, Schnupfen und Seuche, Kastration, Parasitenbehandlung vor dem Flug, ärztliche Untersuchung vor dem Flug die folgendes beinhaltet: Überprüfung der Atmung, Untersuchung bzgl. Schnupfen , allgemeiner Eindruck bzgl. der Flugtauglichkeit, MIkrochip und Impfpass.

Sollte dabei z.B, auffallen daß die Zähne eher schlecht sind, werden wir die Adoptanten darüber benachrichtigen.und ihnen die Wahl überlassen ob wir das in Spanien machen lassen und die Kosten von ihnen übernommen werden oder ob sie das selber in Deutschland machen lassen, was ungleich teurer ist. Vergessen Sie bitte nicht, daß Sie ein Tier aus dem Tierschutz adoptieren und dieses Tier wahrscheinlich in seinem früheren Leben es nicht so gut hatte.Wir können zukünftig Dinge wie Impfungen,Test und so weiter, was für die Ausreise notwendig ist, machen, jedoch Zahnbehandlungen gehören dazu nicht. Denn ganz ehrlich, in einem deutschen Tierheim würden Sie das wahrscheinlich auch nicht erwarten.Wir sind weder Züchter die hohe Preise nehmen und damit vielleicht !! solche Kosten abdecken noch sind wir Verkäufer die einwandfreie Ware verkaufen. Denn das ist im Tierschutz einfach nicht möglich.

Man muß auch immer damit rechnen, das das Tier Milben hat, daher empfehlen wir per Adoptionsinfo auch ein Stronghold zu einem supergünstigen Preis mit zu erwerben.

Bitte haben Sie Verständnis daß zukünftig keine Behandlungen über die normale Behandlung wie oben beschrieben erfolgen kann.

Nur ein Beispiel: bei einer unserer Katzen wurden beim üblichen Gesundheitscheck festgestellt daß die Zähne sehr schlecht sind, wie schon bei einigen anderen zuvor. Leider ist dies oft eine Folge der Mangelerscheinungen die in frühester Kindheit oftmals vorhanden waren. So haben wir die Zähne reinigen und ein paar Zähne mußten dann auch gezogen werden. Ein Kostenapparat der mit € 130,00 zu Buche schlug.

Wie schon einige Male zuvor, informierten wir die Adoptanten über die OP, noch nicht über die Kosten, da diese zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt waren. Es wurde zugesagt daß 50,00 EUR übernommen werden, so blieben also mal wieder € 80,00 übrig, die wir selber getragen haben. Da es nicht unsere Absicht ist unserem Verein finanziell zu schaden mussten wir nun oben schon mitgeteilte Hnadlungsweise für die Zukunft ins Leben rufen.

15.09.2019

 

Einiges ist in den letzten Tagen passiert, schönes aber auch weniger schönes.

Der kleine Winzling hat sehr sehr viel Glück gehabt und es ist uns gelungen eine Familie in Spanien zu finden, bzw. die Familie war auch auf der Suche. Sie haben eine Katze vor einiger Zeit aufgenommen die schwanger war, leider hat sie alle Babys verloren und das ist nun das Riesenglück des Winzlings, denn diese Familie hat es adoptiert und nun kümmert sich besagte Katzendame um ihn/sie :-)

Besser hätte es gar nicht laufen können !

Der rote Kater der ihn einem so schlechten Zustand zu uns kam hat sich gut erholt und war auch direkt reserviert, doch leider wurde er FeLV pos. getestet :-(

Da diese Schnelltests oftmals eher unsicher sind, vor allem wenn evtl noch ein Infekt im Körper steckt, hat die Interessentin zugesagt die Kosten für einen zweiten Test im Labor zu übernehmen.

Er wird in zwei Wochen, solange wird er weiter gepäppelt noch einmal im Labor getestet und wir hoffen alle, das dieser Test negativ sein wird.

Einige Katzen sind reserviert anderen wurden erst reserviert und dann doch wieder abgesagt, was sehr schade ist.

 

17.09.2019

Auch heute morgen erreichte uns wieder vor der Tür stehend ein Geschenk. Inhalt 3 kleine Kätzchen 6- 8 Wochen alt.

Durch eine Spende war es weiterhin möglich einige von den Kitten zu kastrieren, die dann in größere Gehege umgezogen sind.Wir brauchen die Käfige ja eigentlich immer für die Quarantäne, so werden die nun wieder frei.

Lieben Dank an den Spender

Bisher sind alle Kitten die kastriert wurden negativ getestet worden. 

 

 

 

Vielen Dank an viele in Deutschland die immer wieder mit Spenden helfen, das wir weiter existieren und helfen können.

das deutsche Teaming Projekt finden Sie hier:

https://www.teaming.net/katzenhilfe-ohne-grenzen

und das spanische hier

https://www.teaming.net/aristochatasociacionfelina

 

Vielen Dank