Aus aktuellem Grund

Liebe Interessierte,

leider häufen sich in der letzten Zeit Anfragen die dann, sobald es zur Vorkontrolle kommen soll, aus den unterschiedlichsten Gründen abgesagt werden.

Mal sind es gesundheitliche Probleme, mal hat man plötzlich im Umkreise ein Tier gefunden.

Hierzu möchte ich gerne einmal folgendes mitteilen, weil diese Vorkommnisse uns viel Zeit kosten: Bei uns wird für jedes Tier eine Vorkontrolle gemacht, ausnahmslos. Wer damit schon im Vorfeld ein Problem hat sollte eine Anfrage einfach nur lassen. Wir sind es leid, Zeit und Geld ( Telefonate und weiteres) zu investieren, auch die Vorkontrollen machen alle ihren Job ehrenamtlich und es wird ihnen ebenfalls Zeit genommen die sie vielleicht für einen anderen Interessenten hätten nutzen können.

Das mag jetzt arrogant klingen und wir wollen auch nicht den Leuten denen wirklich etwas dazwischen kam zu nahe treten, aber.....unser Glauben an so manche Absage sobald es zu einer Vorkontrolle kommen soll, hält sich mittierweile sehr in Grenzen.

Um das im Vorfeld schon mal direkt auszumerzen, wir wissen ja auch daß die meisten Leute trotzdem anfragen, werden wir nun dazu übergehen, daß wir zu allererst eine Vorkontrolle veranlassen und dann erst Gespräche führen werden, einfach auch um uns selber zu schützen und wir die Möglichkeit haben das wir unsere Zeit ( die wir im übrigen alle neben unseren Jobs und eigenen Tieren haben) möglichst effizient einsetzen zu können.Bei der Vorkontrolle geht es nur darum das Wohnumfeld zu prüfen, alles andere wird immer mit dem Verein ( uns) besprochen und nicht mit der Vorkontrolle, daher ändern wir unsere Handhabung von Anfragen.

Gleichzeitig gerne erneut die Mitteilung ( da ja auch kaum einer offensichtlich mal den Vermittlungsablauf liest), wir vermitteln bevorzugt in Wohnungshaltung. Wir haben einige Tiere bei denen das nicht so ist, aber diese sind dann anhand ihrer Beschreibungen gut herauszufiltern. Steht es nicht in der Beschreibung das Freigang möglich ist, ist eben Wohnungshaltung, darüber zu diskutieren ist ebenfalls müssig.

Wir haben in den letzten Jahren unzählige unglückliche Ausgänge der Freiganghaltung gelesen (nicht bei uns,weil eben bevorzugt Wohnungshaltung) und erlebt, wir wissen das dies oft ein Diskussionsthema ist, doch wir haben unsere Meinung dazu und die werden wir nicht diskutieren. Wünschen Sie Freigang, dann sind Sie bei uns nicht richtig.