Ron und Rania

Geschrieben von: 
Philippine M.

Ende April 2019 sind die beiden zu uns gezogen. Die erste Woche haben sie überwiegend hinter der Waschmaschine verbracht, wenn wir in Hörweite waren. Dann haben wir die Türen aufgelassen und ihnen Gelegenheit geboten, alles in ihrem Tempo zu erkunden. Während unserer Abwesenheit taten sie das auch und lernten ihre tierischen Mitbewohner kennen. Tilly (Rania) war neugieriger auf Menschen, Bailey (Ron) nicht so. Tilly lässt sich seit einigen Tagen streicheln, sie ist zwar noch schreckhaft, aber kommt mehrmals am Tag und fordert ihre Streicheleinheiten ein. Gestern hat Bailey es dann doch auch gewagt und ist dazwischen gehuscht. Er war sehr skeptisch, fand aber ganz schnell gefallen, am gestreichelt werden. Heute Morgen war er, ganz selbstverständlich, der Erste zur Streichelrunde. Auch wenn die beiden wirklich sehr Menschenscheu sind, zeigt dieses, doch schnelle Auftauen, die liebevolle Versorgung in Spanien.
Mit geduldigen Menschen können auch scheue Tiere sich verändern. Man darf halt nur nichts Erwarten und muss den Katzen Zeit und Raum geben sich in Ihrem Tempo zu entwickeln. Bis die zwei Ihre Scheu ganz abgelegt haben, wird es noch einige Zeit dauern, aber sie sind auf einem guten Weg.
Danke auch an das Team in Deutschland für Alles.