Elle

Die kleine Elle fand Chantal in der Tötung, sie war durch ihr lautes Schreien auf sie aufmerksam geworden und fragte Javier, den Mitarbeiter der Tötung, wer da so laut schrie, daß sie es bis ins Katzenhaus hören kann.
Er führte sie zu Elle, die da gerade mal ca 6 Wochen alt war und ein erbarmungswürdiges Bild bot: der Kot lief ihr wie Wasser aus dem Popo, so schlimm das ihr Fell an den Hinterbeinchen schon völlig weg war und alles wund war.
Chantal packte die kleine sofort ein und brachte sie ins Katzenhaus, sie begann direkt mit der Behandlung gegen den Durchfall und glücklicherweise hat das auch recht schnell angeschlagen sodaß der Kot besser wurde..
Mitte Dezember war dann eine unserer Kolleginnen aus Deutschland vor Ort und sah klein Elli, die sie sehr an ihre Pebbles erinnerte.
Kurze Zeit später bekam die kleine Elle auchnoch einen fiesen Schnupfen, der nur durch das Inhalationsgerät und tägliche Sonnenbäder langsam besser wurde und die Kollegin beschloss Elle mit zu sich zu nehmen und erstmal aufzupäppeln.
So durfte die kleine Elle kurz vor Weihnachten ausreisen und lebt seitdem in einer Pflegestelle mit vielen anderen Katzen. Der Anfang war etwas holperig, denn die kleine Elle schien andere Katzen gar nicht gut zu finden.
Da sie aber den charmanten Bätmään schon auf dem Flug zur Begleitung hatte, hielt sie sich an ihn und die beiden sind dicke Freunde,aber auch mit den anderen Katzen kommt sie nun super aus.

Sie ist mittlerweile sehr verschmust und seit ein paar Tagen nun auch kastriert, so das sie jetzt gern in ihr eigenes Zuhause, selbstverständlich mit Katzengesellschaft, ziehen möchte.

Geschlecht: 
weiblich
Geburtstag: 
20. Oktober 2017
Rasse/Typ: 
Europäisch-Kurzhaar
Farbe: 
apricot
Aufenthaltsort: 
Deutschland
private Pflegestelle NRW
Verträglichkeit: 
Katzen
Kinder
Größere Kinder
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Nein
Im Tierheim seit: 
3. Dezember 2018
Status: 
Vermittelbar