Amapola

Geschrieben von: 
Heike Bräuer

Tierschutztiere liegen uns am Herzen und durch Zufall kam ich auf Eure Seite. Leider haben auch wir in kurzer Zeit zwei unserer Miezen gehen lassen müssen, was trotz dessen Alters sehr weh tat, denn es kam sehr plötzlich. Nun waren unsere 2 Perser allein und da diese vom Charakter schon ruhig sind, war von Miezen in der Wohnung nicht viel zu spüren. Nun hatte ich Amapola entdeckt und mich schockverliebt.Anfrage gestellt und dann kam gleich die Vorkontrolle ,alles in o.k., aber dann gab es keine
Flüge, also hieß es warten. Am 5.5.2018 war es soweit und alle ganz aufgeregt auf nach Hamburg zur Übergabe. Tolle Organisation ,alles prima geklappt.Amapola nach Hause, ganz aufgeschlossen allen gegenüber. Nach einem Tag in Ruhe , dann das Gitter zwischen den Miezen ,aber das brauchten wir nicht lang.Leider wollte Madam nicht essen, alle möglichen Futter ,ob Trocken-oder Nassfutter hat sie nicht angeschaut.Nur Vitaminpaste ging. Viele gute Ratschläge von allen Mitstreitern und Nicole, dann doch Besuch beim Tierarzt. Das sass etwas im Darm fest und wollte nicht raus, aber die Süße war ganz lieb beim Arzt, hat alles geduldig ertragen und ist heute ganz toll drauf, hat viel getrunken und auch schon gegessen, also alles gut. Jetzt kann das neue Leben beginnen. Wir sagen ganz lieb DANKE.