Mimi

Die niedliche Mimi mußte ihr Zuhause verlassen. Sie gehörte einem Herrn aus Japan, der eine lange Weile in Fuengirola lebte und dort Arbeit hatte. Er hat sie auf der Straße gefunden und bei sich aufgenommen.
Als er seine Arbeit verloren hatte verlor er leider auch seine Aufenthaltsgenehmigung und musste zurück nach Japan gehen. Dorthin konnte er Mimi nicht mitnehmen, er brachte sie zu uns ins Tierheim, damit sie ein neues Zuhause finden kann. Chantal erzählte, daß er noch über eine Stunde bei ihr blieb und sehr geweint hat, weil er sie nicht mitnehmen konnte.

Mimi hat also ein Zuhause gehabt indem sie sehr geliebt wurde und das merkt man ihr auch an. Sie ist eine sehr menschenbezogene Katze, die mittlerweile frei in den Gehegen rumläuft.
Chantal hat ihr das gewährt, weil sie im Gatera sehr sehr unglücklich war.

Mimi wünscht sich sehr ein neues Zuhause und wir wollen ihr gerne dabei helfen, daß zu finden.

Die Dame mit den ausdrucksstarken Augen sucht also: ein Zuhause mit genügend Streicheleinheiten, sie würde es lieben einen abgesicherten Balkon zu haben. Gerne darf dort auch schon eine Katze oder Kater vorhanden sein, denn Mimi versteht sich gut mit anderen Katzen, sogar mit Charlotte die eigentlich eine kleine Zicke sein kann.

Geschlecht: 
weiblich
Geburtstag: 
1. September 2014
Rasse/Typ: 
Europäisch-Kurzhaar
Farbe: 
grau
getigert
Aufenthaltsort: 
Spanien
Centro Aristochat, Gatera 17
Verträglichkeit: 
Katzen
Kinder
Größere Kinder
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Nein
Im Tierheim seit: 
20. September 2017
Status: 
Vermittelbar