Gilda

Update:

Gilda braucht sehr sehr dringend einen Platz, sie kommt mit den Pflegekatzen in der momentanen Pflegestelle nicht klar. Wir haben auch die Vermutung, daß das auch in der vorherigen Pflegstelle der Fall war und sie deswegen abgeschoben wurde, das Problem bestand mit Sicherheit nicht nur mit einer Katze. Wir gehen davon aus daß Gilda eine absolute Einzelkatze ist.
Leider mobbt sie die anderen Katzen in der Pflegestelle sehr und so suchen wir dringend nach einem Einzelplatz. Diese Stelle sollte aber auch über Katzenerfahrung verfügen, denn Gilda zwickt sehr gerne mal fest zu. Sie meint das nicht böse wurde aber scheinbar in Spanien schon sehr verzogen. Eine Unart die man ihr tatsächlich mit viel Geduld abgewöhnen muss.

Leider haben wir bisher keinen Einzelplatz finden können und so bleibt uns fast nur noch die Option sie nach Spanien zurückzubringen, so weh uns das auch tut. Wir haben keinen einzigen Einzelplatz zur Verfügung und auch auf Facebook und in diversen anderen Portalen hatten wir leider keinen Erfolg.

Gibt es doch noch jemanden der Gilda helfen kann? Gilda hätte wohl auch gern Freigang, sie hält sich im abgesicherten Garten der Pflegestelle meist im Garten auf.

Hola, ich bin Gilda! Die Tante Petra hat gesagt, dass ich mich hier mal vorstellen soll, damit ich finden kann, was ich so sehr suche: ein neues Zuhause.

Ihr müsst euch das mal vorstellen, ich hatte ein Zuhause, ich habe gedacht, man liebt mich, aber dann eines Tages hat man mich einfach weggebracht. :-(( Ich weiß heute noch nicht warum, aber dieser Ort, an den sie mich brachten, der war einfach nur furchtbar und ich hatte nichts mehr, gar nicht mehr, kein Bettchen, keine Couch, keine Streicheleinheiten, einfach nichts mehr.

Ich habe sehr geweint, so sehr, dass der Javier, das ist der Mann, der die Katzen in der Tötung betreut, die Chantal anrief und sie bat, mich zu holen. Ihr müsst wissen, der hat ein großes Herz, aber er kann auch nicht so viel tun für Katzen wie mich. Deswegen hat er seine Hoffnung in Chantal gesetzt und die kam dann auch ganz schnell und hat mich von diesem furchtbaren Ort weggeholt.

Ich kam in ein Gehege. Hier ist es ok und ich habe wieder ein Bettchen, aber es hat keiner Zeit für mich. Es kommen immer wieder Leute zu Besuch, aber die nehmen immer die anderen Katzen. Vielleicht bin ich nicht schön genug? Ich weiß es nicht, dabei möchte ich doch nur eines: wieder geliebt werden, einen Menschen zu haben, zu dem ich gehen kann, wenn ich kuscheln möchte und sowas alles.

Eine Katzenfreund, das wäre auch toll, hier im Gehege finde ich die Lola ganz gut, sie wird sich auch noch vorstellen, die wurde wenigstens mit ihrem eigenen Bett abgegeben, aber ich, mir gaben sie nichts mit, sie haben mich wohl doch nicht geliebt. Und so suche ich nun nach der wahren Liebe, die für immer hält.

Bitte, hast du nicht vielleicht noch ein kleines Plätzchen für mich? Ich brauche gar nicht viel, aber ich wünsche mir so sehr wieder einen Menschen. Du würdest mir meinen größten Wunsch erfüllen!!!!

Tagebuch: 

Update November 29.11.2018

Unsere Problemkatze Gilda: Gilda war hier in D vermittelt, kam aber dort so gar nicht mit der anderen Katze aus. So zog sie um in eine Pflegestelle, dort wurde uns berichtet daß sie eine der anderen Katzen sehr hasst und deswegen gehen muss. Sie ging in die nächste Pflegestelle, aber auch dort wollte sie sich einfach nicht eingewöhnen, sie liebte den Garten, aber, wahrscheinlich auch durch die erneute Verunsicherung und die Umzüge in kurzer Zeit hintereinander, wollte sie sich nicht eingewöhnen. Sie liebte auch ihren Menschen aber die anderen Katzen konnten ihrer Meinung nach weg. Da sie aus dieser Pflegestelle auch wieder ausziehen musste und wir keine Option auf eine Einzelstelle fanden, haben wir mit Chantal abgesprochen, das wir Gilda wieder nach Spanien bringen und sie auf unserer Finca dann in Freigang leben darf und nicht mehr vermittelt wird.
Sie flog Mitte Oktober zurück nach Spanien, war ein paar Tage zur Beobachtung im Gehege im Centro, damit Chantal sich ein Bild machen kann, dann zog sie um auf die Finca.

Sie zog erstmal in ein kleineres Gehege um sich an die Umgebung zu gewöhnen und sie langsam an den Freigang zu gewöhnen.Schon da war aber plötzlich nichts mehr von Unverträglichkeit zu spüren, sie kam mit Copo und auch mit den anderen ganz gut aus.

Doch dann kam Kai ( nachzulesen auf der Seite von Kai) und plötzlich war alles anders. Gilda hat sich in Kai verliebt und sich vom ersten Moment an um ihn gekümmert. Die zwei hängen immer zusammen und von einer Unverträglichkeit zu anderen Katzen bei Gilda ist nichts mehr zu merken, sie ist glücklich.

So würden wir es gerne sehen wenn die zwei vielleicht zusammen ein behütetes Zuhause finden würden.

Update Oktober 2018

Gilda durfte zu Chantal zurückfliegen und wohnt nun mit Freigang auf der Finca. Noch muß sie drinnen bleiben, damit sie sich wieder eingewöhnt, aber dann darf sie sich innerhalb der Finca frei bewegen.
Wir sind sicher daß wir für Gilda die bestmögliche Lösung gefunden haben. Ich werde sie demnächst besuchen.

Update 14.September 2018

Wir brauchen nicht nur Hilfe, wir brauchen ein Wunder. In der jetzigen Pflegestelle gibt es nun ein Unsauber-Problem einer der eigenen Katzen. Gilda fügt sich leider in keinster Weise ein und mobbt die Katzen sehr.
So haben wir nun leider, mangels Einzelkatzen Angebot, nur noch die Option sie am 25.09.18 mit dem Flieger zurück nach Spanien zu schicken.

Hier mein letzter Versuch das zu verhindern und vielleicht doch noch ein Einzelplätzchen, auch mit Freigang, für Gilda zu finden, damit sie nicht zurück ins Tierheim muß.

Ich bin sehr traurig, daß wir diesen Weg gehen müssen, aber wir haben keine andere Lösung, so leid es uns tut. Es sei denn es geschieht noch ein Wunder das jemand jemanden kennt der eine Einzelkatze sucht.
28.August 2018

Leider kristallisiert sich immer mehr heraus daß Gilda lieber eine Einzelkatze wäre die eine Bezugsperson braucht. Momentan lebt sie mit 4 anderen Katzen zusammen, zeigt aber leider Neigung die schwächeren zu unterdrücken. Sicherlich ist ihre Verunsicherung momentan durch die vielen Wechsel sehr groß, aber ein schöner Zustand ist das nicht.
Mit ihrem Menschen ist Gilda sehr verschmust und auch die kleinenBeißattacken lassen langsam nach, es ist wohl eher ein Festhalten wollen als das sie aggressiv ist.

Wir haben oft soviele Anfragen für Einzelkatzen, aber dann für Katzen die eben keine Einzelkatzen sind, nur für Gilda scheint sich niemand zu interessieren, sehr schade.

Gilda ist ein ziemlich intelligentes Katzenmädchen, von daher kann man sich mit der wunderschönen Grautigerin wirklich nur einen Gefallen tun, wenn man sie adoptiert. Man bekommt auf jeden Fall eine Gefährtin die sehr glücklich über ungeteilte Aufmerksamkeit sein wird.

17. August 2018

Es wäre super, wenn Gilda ein Zuhause finden würde, sie wäre liebend gern Einzelkatze. Wenn schon eine Katze vorhanden ist sollte es ein Kater sein. Auch einen Garten oder abgesicherten Balkon findet sie toll.


13. August 2018

Knasttagebuch von Gilda: Tag 9 hier in Esslingen.
Habe die Hoffung noch nicht aufgegeben, dass ich dieser Hölle entfliehen kann.

Grund 1: Meine Wärterin ist sowas von gemein und fies. Sie gibt mir nicht jeden Tag Hühnerbrust bzw. Putenbrust. Ich darf meine Mitgefangene nicht einfach verhauen und beißen darf ich den Dosi auch nicht. Muss aber gestehen, dass das kurze Schmusen mit ihr richtig schön ist.

2. Meine Mitgefangenen sind schrecklich. Dauernd werde ich angepöbelt und angefaucht, wenn ich sie von hinten, nur so zum Spaß, mit meiner Pfote antatsche. Was kann ich dafür, dass sie dies nicht mögen. Und dann halten die auch noch alle zusammen. Vor allem diese Indira mischt sich immer ein, wenn ich mal die Betsy verhauen will. Blöde schwarze Katze. Habe schon immer gewusst, dass sie Unglück bringen.

3. Aber einen Lichtblick gibt es. Der GARTEN. Ich habe seit kurzem Hofgang und darf in den Garten. Natürlich habe ich gleich überprüft, ob ich ausbrechen kann. Aber habe (bis jetzt?) keine Lücke gefunden. So chille ich in den Tag hinein und lass es mir gut gehen.

Hallo Petra, wenn Gilda dir schreiben könnte, würde dies in etwa so klingen. Sie findet den Garten toll, taut mir gegenüber langsam auf und findet meine Mädels grenzwertig. Vor allem meine beiden roten Mädels mag sie nicht besonders, vor allem Betsy. Zwischen den beiden hat es schon zweimal heftig geknallt, während ich zu Hause war. ich weiß also nicht, wie oft, wenn ich weg bin. Betsy hat bei meinen das ausgeprägteste Siamgesicht. Vielleicht kann sie dies nicht ab. Sie hat nur Pech, dass meine Mädels immer zu Hilfe eilen, wenn es knallt. Da sind sie dann eine Einheit.

Aber sie frisst, besucht die Toilette und genießt die Zeit am Fenster oder im Garten zum Träumen. Eventuell war sie Freigängerin.

In einem neuen Zuhause sollte also mindestens ein Balkon sein, damit sie sich die Luft um die Nase wehen kann. Und wohl auch nur eine weitere Katze, wohl eher ein Kater.


Ende Juli 2018

Gilda konnte in der vorherigen Pflegestelle nicht bleiben, weil sie eine der Katzen nicht leiden konnte. Sie ist nun umgezogen nach Esslingen, damit die junge Dame mal Erziehung bekommt.


19. August 2018

Gilda geht es in ihrer Pflegestelle immer besser, sie versteht sich mit den anderen Katzen gut. Auch die Liebesbisse sind weniger geworden, insgesamt kommt sie zur Ruhe und ist genau die freundliche Katze, die ich in Spanien kennengelernt habe.

Gilda beansprucht nun immer mehr als Schlafplatz das Bett von Pflegemami und Pflegepapi, sie ist sehr anhänglich.


Juli 2018

Gilda hatte für drei Wochen ein Zuhause. :-(

Gestern ist sie umgezogen in eine Pflegestelle und wir stellen leider wieder einmal fest, dass Aussagen über das Verhalten nicht zutreffen. Gilda wurde als aggressiv und beißend geschildert, weshalb man es für besser hielt, sie zu separieren und sie einmal am Tag zu besuchen.

Wie wir nun wissen, ist das Beißen einfaches Liebesbeißen, was für Katzen, die aus dem Tierheim kommen, nicht unüblich ist. Sie möchten so festhalten, bleiben und Liebe zeigen. Leider wurde Gilda völlig missverstanden und so kam sie zu uns zurück. Ersteindruck der Pflegestelle: Sie springt einem förmlich entgegen, damit sie gestreichelt wird, hat keinen Durchfall oder Sonstiges, aber eine gewisse Traurigkeit, die uns nicht wirklich verwundert. Hat sie doch schon einmal ihr Zuhause verloren und ist momentan sehr verunsichert. Wir sind uns sicher, dass sich das bald geben wird.

Gilda sucht nun wieder ein Zuhause, in dem man ihr Geduld (wegen der Liebesbisse) und Streicheleinheiten gibt.

Geschlecht: 
weiblich
Geburtstag: 
1. Juli 2016
Rasse/Typ: 
Europäisch-Kurzhaar
Farbe: 
grau
getigert
Aufenthaltsort: 
Spanien
Finca Aristochat, Casa 4
Verträglichkeit: 
Katzen
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Ja
Bekannte Krankheiten/Handicaps, Besonderheiten: 
Sonstiges
Im Tierheim seit: 
22. Dezember 2017
Status: 
Vermittelbar