Gilda

Hola, ich bin Gilda und die Tante Petra hat gesagt daß ich mich hier mal vorstellen soll, damit ich finden kann was ich so sehr suche: ein neues Zuhause.

Ihr müsst euch das mal vorstellen, ich hatte ein Zuhause, ich habe gedacht man liebt mich, aber dann eines Tages hat man mich einfach weggebracht :-(( Ich weiß heute noch nicht warum, aber dieser Ort an den Sie mich brachten, der war einfach nur furchtbar und ich hatte nichts mehr, gar nicht mehr, kein Bettchen, keine Couch, keine Streicheleinheiten, einfach nichts mehr.
Ich habe sehr geweint, so sehr daß der Javier, das ist der Mann der die Katzen in der Tötung betreut, die Chantal anrief und sie bat mich zu holen. Ihr müsst wissen, der hat ein großes Herz aber er kann auch nicht soviel tun für Katzen wie mich. Deswegen hat er seine Hoffnung in Chantal gesetzt und die kam dann auch ganz schnell und hat mich von diesem furchtbaren Ort weggeholt. Ich kam in ein Gehege, ok, hier ist es ok und ich habe wieder ein Bettchen,aber es hat keiner Zeit für mich. Es kommen immer wieder Leute zu Besuch, aber die nehmen immer die anderen Katzen. Vielleicht bin ich nicht schön genug? Ich weiß es nicht, dabei möchte ich doch nur eines: wieder geliebt werden, einen Menschen zu haben zu dem ich gehen kann wenn ich kuscheln möchte und sowas alles.
Eine Katzenfreundin oder Freund, das wäre auch toll, hier im Gehege finde ich die Lola ganz gut, sie wird sich auch noch vorstellen, die wurde wenigstens mit ihrem eigenen Bett abgegeben, aber ich; mir gaben sie nichts mit, sie haben mich wohl doch nicht geliebt. Und so suche ich nun nach der wahren LIebe, die für immer hält.

Bitte, hast Du nicht vielleicht noch ein kleines Plätzchen für mich? Ich brauche gar nicht viel, aber ich wünsche mir so sehr wieder einen Menschen und vielleicht auch ein paar kinder und all das Gerummel um mich herum an dem ich teilnehmen kann. Du würdest mir meinen größten Wunsch erfüllen !!!!

Tagebuch: 

Update 19.07.2018

Gilda geht es in ihrer Pflegestelle immer besser, sie versteht sich mit den anderen Katzen gut. Auch die Liebesbisse sind weniger geworden, insgesamt kommt sie zur Ruhe und ist genau die freundliche Katze die ich in Spanien kennengelernt habe.
Gilda beansprucht nun immer mehr als Schlafplatz das Bett von Pflegemami und Pflegepapi, sie ist sehr anhänglich.

Update Juli 2018

Gilda hatte für 3 Wochen ein Zuhause :-(
Gestern ist sie umgezogen in eine Pflegestelle und wir stellen leider wieder einmal fest, daß Aussagen über das Verhalten nicht zutreffen.
Gilda wurde als aggressiv und beißend geschildert.,weshalb man es für besser hielt, sie zu separieren und sie einmal am Tag zu besuchen.
Wie wir nun wissen ist das beissen einfaches Liebesbeissen, was für Katzen die aus dem Tierheim kommen nicht unüblich ist. Sie möchten so festhalten, bleiben und Liebe zeigen.
Leider wurde Gilda völlig mißverstanden und so kam sie zu uns zurück. Ersteindruck der Pflegetelle: sie spring einem förmlich entgegen damit sie gestreichelt wird, hat keinen Durchfall oder sonstiges, aber eine gewisse Traurigkeit, die uns nicht wirklich verwundert. Hat sie doch schon einmal ihr Zuhause verloren und ist momentan sehr verunsichert. Wir sind uns sicher das sich das bald geben wird.

Gilda sucht nun wieder ein Zuhause indem man ihr Geduld ( wegen der Liebesbisse) und Streicheleinheiten gibt.

Geschlecht: 
weiblich
Geburtstag: 
1. Juli 2016
Rasse/Typ: 
Europäisch-Kurzhaar
Farbe: 
grau
getigert
Aufenthaltsort: 
Deutschland
private Pflegestelle NRW
Verträglichkeit: 
Katzen
Kinder
Größere Kinder
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Nein
Im Tierheim seit: 
22. Dezember 2017
Status: 
Vermittelbar