Coco

Coco und ihre Schwester Chica haben Tierschützer aus Malaga aus der dortigen Tötungsstation geholt.
Beide hatten extrem entzündete Augen, was momentan auch noch behandelt wird. Voraussichtlich werden sie keine Schäden zurückbehalten und kein Auge verlieren.

Beide Katzen sind noch ein bischen verschreckt, aber sehr neugierig.

Coco ist die zutraulichere von beiden, sie kommt schon und läßt sich auch gerne streicheln.

Beide suchen ein Zuhause mit altersgemäß passender Gesellschaft, gerne auch zusammen

Vermittelt seit: 
20. Mai 2018

Coco und Chica wohnen nun gemeinsam bei Ronja in Dortmund

Tagebuch: 

Update Februar 2018

Coco und Chica sind mittlerweile in ein anderes Gehege umgezogen, wo sie mehr Platz haben. Sie sind nun kastriert. Beide Katzen sind sehr kompatibel mit anderen Katzen und sehr menschenbezogen.

Update Dezember 2017

Bei Coco und Chica hat die Augenbehandlung mittlerweile gut angeschlagen, Coco muß noch behandelt werden.

Coco ist eine eher zurückhaltende Katze, ruhig aber auch sehr verschmust. Sie hat nur anfänglich ein bischen Angst wird dann aber schnell zutraulich wenn sie merkt das man ihr nichts böses will.
Wahrscheinlich aber auch eine Folge der langen Behandlung, sie denkt wohl immer das sie nun wieder Augentropfen bekommt und das mag sie nicht wirklich :-)
Aber dann schmeist sie gern ihren Schnurrmotor an und schmust was das Zeug hält.

Coco braucht im neuen Zuhause auf jeden Fall Katzengesellschaft.

Geschlecht: 
weiblich
Geburtstag: 
1. Mai 2017
Rasse/Typ: 
Siam (Mix)
Farbe: 
silver-tabby
Aufenthaltsort: 
Spanien
Finca Aristochat, Casa 5
Verträglichkeit: 
Katzen
Größere Kinder
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Nein
Im Tierheim seit: 
4. September 2017
Status: 
Vermittelt