Arturo

Arturo wurde von einer Bekannten von Chantal in Malaga auf der Strasse gefunden. Sie nahm ihn mit zu sich um nach dem Besitzer zu suchen bzw. diesen zu informieren.
Denn Arturo hat einen Chip.Doch der Besitzer hatte bei der Registrierung des Chips falsche Angaben gemacht und so konnte niemand gefunden werden dem Arturo gehört.

Fatal ist allerdings daß Arturo ausgesetzt wurde, man hat ihm nämlich in vorheriger Zeit die Vorderkrallen amputiert. Solch ein Kater ist auf der Straße völlig wehrlos :-((

Die Finderin konnte wegen ihrer Hunde Arturo nicht bei sich behalten und so brachte sie ihn zu Chantal.

Er war ein paar Tage in einem Käfig untergebracht, auch um zu schauen ob er gesund ist. Schon da präsentierte er sich sehr menschenbezogen und auch aufgeschlossen gegenüber den anderen Katzen.
Da wir den Quarantäne-Käfig relativ schnell wieder brauchten hatte Arturo das große Glück das er zu Chantal ins Haus umziehen konnte, weil einige Katzen nach Deutschland umgezogen sind.

Auch da präsentiert sich Arturo absolut super, er mag die anderen Katzen und kommt mit ihnen sehr gut aus.

Arturo wünscht sich auch im neuen Zuhause Katzengesellschaft im ähnlichen Alter.

Wichtig zu wissen und wie schon erwähnt: Arturo hat vorne keine Krallen. Dies behindert ihn in keinster Weise.

Geschlecht: 
männlich
Geburtstag: 
29. September 2015
Rasse/Typ: 
Maine Coon (Mix)
Farbe: 
weiß
Aufenthaltsort: 
Spanien
Centro Aristochat, Casa Chantal
Verträglichkeit: 
Katzen
Kinder
Größere Kinder
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Nein
Bekannte Krankheiten/Handicaps, Besonderheiten: 
Sonstiges
Im Tierheim seit: 
20. September 2017
Status: 
Vermittelbar