Copo

Copo hatte riesiges Glück, denn Chantal rettete ihn im letzten Augenblick vor der Tötung. Da mehrere Katzen ausgeflogen oder vor Ort vermittelt wurden, waren freie Plätze im Tierheim da und Chantal ging zur Tötung. Es war gerade Tötungstermin und sie bat, sich die schon in Narkose liegenden Katzen anschauen zu dürfen, und so fand sie dort Copo und Dorothy. Sie handelte mit dem Tierarzt und dieser kastrierte beide Katzen, anstatt sie zu töten, und nun wohnen sie auf der Finca. Copo ist ein ganz lieber und zutraulicher Kater, der wahrscheinlich mal ein gutes Zuhause hatte. Zu den Gründen, warum er in der Tötung landete, können wir nichts sagen. Im Gehege kam er von Anfang an mit den anderen Katzen gut aus, er ist allerdings gern der Chef. Copo sollte auch im neuen Zuhause Katzengesellschaft haben.

Vermittelt seit: 
30. April 2019

Copo ist nun in sein neues Zuhause gezogen

Tagebuch: 

Mai 2016 Copo ist mittlerweile bei sehr guter Gesundheit und ist demnach auch wieder ein bildschöner stattlicher Kater geworden. :-)) Er ist sehr menschenbezogen und verschmust, bei anderen Katzen ist er gerne mal ein Draufgänger, der das Sagen hat. Copo könnte auch in Einzelhaltung gehen.

Geschlecht: 
männlich
Geburtstag: 
1. Februar 2014
Rasse/Typ: 
Europäisch-Kurzhaar
Farbe: 
weiß
Aufenthaltsort: 
Spanien
Finca Aristochat, Casa 4
Verträglichkeit: 
Katzen
Kinder
Größere Kinder
Haltungstyp: 
Wohnungskatze
Einzelhaltung möglich: 
Ja
Im Tierheim seit: 
30. September 2015
Status: 
Vermittelt